Im September des Jahres 1977 wurde dann in einer alten
Baracke außerhalb der Stadt ein Jugendklub gegründet,der
“Jugendklub 77”.Da es nicht der erste Versuch war,in Klötze
einen Klub zu gründen,hatte es damals wohl keiner erwartet,
daß es diese Einrichtung bis kurz nach der Wende,bis ins Jahr 1990 geben würde.
In diesem Jugendklub hatte ich Ende 1977 meinen ersten öffentlichen Auftritt.Von
da an war für mich,zumindest damals,Disko das wichtigste im Leben.Irgendwie habe
ich die 10.Klasse trotzdem vernünftig abgeschlossen,habe eine Lehre angefangen
und meine erste“ Staatliche Spielerlaubnis für Schallplattenunterhalter” erworben !

Am 11.Mai 2011 feierte ich meinen 50.Geburtstag.Bereits
40 Jahre vorher begann ich,mich für Musik zu interessieren.
Schon bei den ersten Diskos in der Schule stand ich mit
meinem Kassettenrecorder (Sonett) hinter dem Diskotisch.
Ich war Wandzeitungsredakteur,später arbeitete ich
dann auch im Schulfunk mit.Dort verbrachte ich
dann viel Zeit mit dem Aufnehmen und Überspielen
irgendwelcher Musikstücke,mit dem Löten
von Steckern und Adaptern.

Heute, 40 Jahre später,habe ich meine große Leidenschaft zum Nebenberuf gemacht.
Verantwortungsbewusst mit diesem Privileg umzugehen,das Verhältnis von Preis und
Leistung nicht aus den Augen zu verlieren,in erster Linie aber 1a) Tanzmusik abzuliefern,
daß ist eine Aufgabe der ich mich immer wieder gern neu stelle.